Warum Stars so gerne den Inhalt ihrer Taschen offenbaren - Starstube

Warum Stars so gerne den Inhalt ihrer Taschen offenbaren

Warum Stars so gerne den Inhalt ihrer Taschen offenbaren

„What’s in your bag?“ zählt neben diversen Tanz-Challenges zu den populärsten Internetphänomenen der Gegenwart. In diesem Format zeigen auch Promis offenherzig, was sie Tag für Tag mit sich herumschleppen.

Intime Einblicke

Nathalie Roden

„What’s in your bag?“ zählt neben diversen Tanz-Challenges zu den populärsten Internetphänomenen der Gegenwart. In diesem Format zeigen auch Promis offenherzig, was sie Tag für Tag mit sich herumschleppen.

Würden Sie den Inhalt Ihrer Tasche der Weltöffentlichkeit offenbaren? Bei vielen Menschen würden da wohl spontan nebst Smartphone und Portemonnaie auch jede Menge gebrauchte Taschentücher, angeknabberte Müsliriegel oder in Papierchen entsorgte Kaugummikadaver zutage gefördert werden. Nicht so beim Gros der Stars, die (nebst einer Armada an Digital Natives und Influencern) unter dem Hashtag #whatsinmybag bzw. #whatsinyourbag Einblick in das Innenleben ihrer Designerbags gewährt.

360°-Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube-App, um das Video anzusehen.

Ein Fest für Hobbypsychologen und solvente Fans

Eines der zurzeit populärsten Internetphänomene startete ursprünglich als Offline-Format. „What’s in your bag?“, auch: „Was befindet sich in deiner Tasche?“, wurden Schauspieler, Sänger, Models und Reality-Stars immer wieder gerne von Boulevard- und Lifestylemagazinen gefragt – daraufhinhin der genannte Inhalt in Form eines fotografischen Stilllebens den neugierigen Lesern präsentiert wurde.


HANDOUT - 01.09.2022, USA, ---: Jenna Ortega als Wednesday Addams in einer Tanzszene der Episode 104 der Netflix-Serie «Wednesday» (undatiert).  Allein auf TikTok wurde die Choreographie unter dem Hashtag «#wednesdaydance» über 450 Millionen Mal aufgerufen und unzählige Male nachgetanzt.  Die Mystery-Comedy-Serie «Wednesday» erschien am 23.11.2022 und gilt laut dem Streaminganbieter als einer der erfolgreichsten.  (zu dpa «#wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral») Foto: -/W Courtesy of Netflix © 2022/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung über die Serie und nur mit vollständiger Nennung des vollständigen Credits ++ + dpa-Bildfunk +++

Ein Tanz der Schauspielerin Jenna Ortega (20) aus einer Szene der neuen Netflix-Serie „Wednesday“ hat im Netz für Wirbel erstellt.


Das beliebte Format funktioniert allerdings noch besser als Video auf YouTube, TikTok und Co. Womöglich, weil man dem Star durch die bewegten Bilder noch näher zu sein scheint, als man sich durch den fast schon verboten anmutenden Blick auf das, was sonst fremden Blicken verborgen bleibt, ohnehin schon wähnt.

Und Offenbar haben etliche Promis – darunter auch gestandene Damen wie Jane Fonda oder Helen Mirren – nur darauf gewartet, den Inhalt ihrer Tasche vor laufender Kamera auszubreiten. Werden sie nicht von Hochglanzmedien wie etwa der Vogue ausdrücklich darum gebeten, manche kurzfristig ihr eigenes Video zu produzieren. So auch US-Reality-Star und Businessfrau Kylie Jenner, deren Luxustaschen-Peepshow sich mit über 13,5 Millionen Klicks der größten Popularität auf YouTube gefallen hat.

360°-Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube-App, um das Video anzusehen.

Was die 25-Jährige aus ihrer sündhaft teuren Birkin-Bag kramt? Als Erstes ein Handdesinfektionsspray aus ihrer eigenen Kosmetiklinie, gefolgt von Serum und Parfum. Am Ende sind es nicht weniger als 21 Produkte, die sie aus der Tasche hervorzaubern – wohl weniger Zufall als schamlose Werbung in eigener Sache.

Derart auf die Spitze treibt es zwar kaum ein anderer Star, aber ausnahmslos alle vermarkten sich mit dem Format selbst. „What’s in your bag?“ bietet die optimale Gelegenheit zur Selbstinszenierung, denn nur in den seltensten Fällen erfolgt der Blick in die Tasche spontan – deutlich erkennbar an den fehlenden Taschentüchern.

Offene Geheimnisse

Wenn auch, wie jüngst, „Emily in Paris“-Star Lily Collins nebst selbstklebenden Nippel-Cover ein lachsrosa Hundespielzeug in Form eines Hummers präsentiert und schließlich doch noch ein vereinsamtes Hundeleckerli zwischen Daumen und Zeigefinger materialisiert, dann steckt dahinter zwar ansatzweise der echte Star , aber noch Schwerwiegende Persona, als die die Taschenbesitzerin gerne selbst genommen werden möchte – wahlweise ausgestattet mit reichlich Witz, Familiensinn, Tiefgang oder Charme.

360°-Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube-App, um das Video anzusehen.

Dass das wahrscheinlich authentisch bereits wirken kann, zeigt auch das inzwischen Jahre alte Beispiel von Schauspiel-Shootingstar Jenna Ortega, die zuletzt mit ihrem „Wednesday“-Tanz einen viralen Hit landete (und dadurch in den vergangenen Wochen auch noch einmal ordentlich viele Klicks auf ihrem knapp über 13 Millionen Mal gesehenen „Whats in your bag?“-Video hinzugewonnen haben dürften). Immerhin hält sie einen Tampon in der Kamera und normalisiert so für viele jüngere Fans ein vermeintliches Tabuthema.

360°-Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube-App, um das Video anzusehen.

Voyeuristische Gelüste werden durch dieses eigentlich danach schreiende Format in den wenigsten Fällen befriedigt werden. Aber in seinem Bann zieht das zu Sehende trotzdem, liegt die Magie doch in dem Moment, in dem sich das gut Verborgene dann doch dem Auge offenbart – ähnlich dem inzwischen wenig überraschenden Kaninchen, das Magier hin und wieder noch aus ihrem Zylinder zaubern.

360°-Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube-App, um das Video anzusehen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema


#Warum #Stars #gerne #den #Inhalt #ihrer #Taschen #offenbaren