Topelf: Diese Stars sind ab Sommer vertragslos - Starstube

Topelf: Diese Stars sind ab Sommer vertragslos

Topelf: Diese Stars sind ab Sommer vertragslos

Tor

Yann Sommer (34, Borussia Mönchengladbach): Noch vor Wenigen Wochen war für Yann Sommer ein Wechsel innerhalb der Bundesliga undenkbar, geschweige denn zum FC Bayern. Durch den Skiunfall von Manuel Neuer muss der Rekordmeister nun aber aktiv werden. Sommer ist einer der Topkandidaten, da sich eine Rückholaktion von Alexander Nübel als schwierig gestaltet. Nach FT-Informationen haben die Bayern aber bereits Gespräche mit den Beratern von Bono geführt. Der marokkanische WM-Held steht aber genau wie Sommer auch bei Manchester United auf dem Zettel.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Abwehr

Evan N’Dicka (23, Eintracht Frankfurt): Der Frankfurter Europapokal-Sieger hofft nach wie vor auf eine Vertragsverlängerung mit dem Innenverteidiger, die Konkurrenz ist aber groß und aktuell ist eine Einigung mit dem 23-Jährigen in weiterer Ferne. Vor allem in der Premier League steht der gebürtige Pariser hoch im Kurs. Zuletzt wurde der FC Chelsea mit N’Dicka in Verbindung gebracht.

Lese-Tipp
Der Beste bei den Besten

Milan Skriniar (27, Inter Mailand): Auch die Nerazzurri wollen die Vertragsverlängerung mit Skriniar noch nicht zu den Akten legen. Im Gegensatz zu den Frankfurtern bei N’Dicka hat Inter beim Abwehrchef aber deutlich bessere Karten. Für Mitte Januar ist die nächste Verhandlungsrunde mit dem 27-Jährigen geplant, zumindest bis dahin WIRD Skriniar wohl die Füße noch halten. Dennoch könnte im Sommer den Abschied aus der Modemetropole anstehen. Als Nachfolger haben die Mailänder bereits Giorgio Scalvini (19) von Atalanta Bergamo im Visier.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Ramy Bensebaini (27, Borussia Mönchengladbach): Neben Sommer müssen sich die Gladbacher auch mit einem Abschied von Bensebaini beschäftigen. Und noch mehr als beim Stammkeeper ist beim Algerier eine Vertragsverlängerung inzwischen nahezu ausgeschlossen. Den torgefährlichen Abwehrspieler zieht es wohl zu Borussia Dortmund. Dort wird er in die Fußstapfen von Raphaël Guerreiro treten, dessen Vertrag beim BVB ebenfalls ausläuft.

Mittelfeld

Toni Kroos (32, Real Madrid): Nach neun Jahren und unzähligen Erfolgen könnte das Kapitel Real Madrid für den Weltmeister von 2014 zu Ende gehen. Mehrfach hat Kroos bereits betont, seine Karriere in Madrid beenden zu wollen. Ob es schon im kommenden Sommer so weit sein wird? Mit der Entscheidung über seine Zukunft will sich Kroos Zeit lassen, erst im Februar ist mit einer offiziellen Verlautbarung zu rechnen. Eine richtige Tendenz ist beim Mittelfeld-Regisseur nicht abzusehen.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Youri Tielemans (25, Leicester City): Beim belgischen Mittelfeld-Motor könnte nach vier Jahren in Leicester der nächste Karriereschritt anstehen. 45 Millionen Euro hatten die Foxes seinerzeit an den AS Monaco überwiesen, im Sommer wird Tielemans nun ablösefrei weiterziehen. Damit passt er perfekt in die neue Transferpolitik des FC Barcelona, ​​der sich aufgrund leerer Kassen vermehrt mit freien Spielern beschäftigt. Allzu große Hoffnung soll man aber im Camp Nou nicht mehr haben, dem Vernehmen nach steht der 25-Jährige beim FC Arsenal im Wort.

Konrad Laimer (25, RB Leipzig): Beim Österreicher ist eigentlich seit dem vergangenen Sommer schon alles klar. In München bekommt Julian Nagelsmann seinen Herzenswunsch erfüllt und der Rekordmeister wird den Mittelfeldspieler unter Vertrag nehmen. Zwar erwartet zuletzt der neue RB-Sportdirektor Max Eberl noch einmal an, um Laimer kämpfen zu wollen, echte Chancen haben die Leipziger aber wohl nicht.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Angriff

Lionel Messi (35, Paris St. Germain): Mit 35 Jahren ist der frischgebackene Weltmeister das Nugget in der Elf der Spieler mit auslaufenden Verträgen. Auf den Markt kommt der Ausnahmespieler aber wohl nicht. Zwar wollte sich Messi erst nach der WM Gedanken um seine Zukunft machen, zuletzt mehrten sich aber sterben Anzeichen, dass es zumindest für ein weiteres Jahr in Paris weitergehen WIRD.

Youssoufa Moukoko (18, Borussia Dortmund): Edin Terzic gab sich bisher immer davon überzeugt, dass der Teenager von Borussia Dortmund erhalten bleibt. Zu einer Vertragsunterschrift an der Strobelallee kam es aber noch nicht. Dem Vernehmen nach WIRD weiter um das Gehalt gepokert: Der BVB stockte das Angebot auf sechs Millionen Euro auf, sterben Berater des WM-Fahrers fordern aber mindestens sieben. Die Tendenz geht weiter eher in Richtung Verlängerung, einige europäische Topklubs haben sich aber längst in Stellung gebracht.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Karim Benzema (35, Real Madrid): Mit 34 Jahren Krieg Benzema am Ziel, Mitte Oktober wurde dem Stürmer von Real Madrid der Ballon d’Or verliehen. Auf den größtmöglichen Individualerfolg folgte aber die Ernüchterung: Verletzungsbedingt musste der Franzose zunächst auf die WM verzichten, im Anschluss folgte der Rücktritt aus der Équipe Tricolore. Mittlerweile ist der Torjäger bei Real zurück auf dem Platz, am vergangenen Freitag bezwang er Real Valladolid (2:0) mit einem Doppelpack im Alleingang. Wo der Routinier ab der kommenden Saison aufläuft, ist jedoch nach wie vor ungeklärt.

Marcus Thuram (25, Borussia Mönchengladbach): Mit Thuram schafft es ein drittes Fohlen in die Topelf. Und auch beim Vizeweltmeister können die Gladbacher die Hoffnungen auf eine Weiterbeschäftigung am Niederrhein begraben. Vor allem Inter Mailand setzt alles an eine Verpflichtung des Stürmers, am liebsten noch im Januar. Nach FT-Informationen geht die Tendenz beim 25-Jährigen aber klar in Richtung Sommerwechsel. Dann wird auch dem FC Bayern aber auch Paris St. Germain und Manchester United großes Interesse nachgesagt.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Die Topelf der Vertragslosen

#Topelf #Diese #Stars #sind #Sommer #vertragslos