The Witcher 3 Next-Gen-Update: Verbesserungen im Detail - FSR, Mods und mehr - Starstube

The Witcher 3 Next-Gen-Update: Verbesserungen im Detail – FSR, Mods und mehr

The Witcher 3 Next-Gen-Update: Verbesserungen im Detail - FSR, Mods und mehr

Am 14.12. lohnt es sich wieder einmal, in die Spielwelt von The Witcher 3 einzutauchen, das seinen ersten Auftritt am 19.05.2015 hatte. Nvidia bietet nun mehr Einblicke in technische Details.

Raytracing, Upscaler und mehr

Mittwoch kommende Woche wird das Update für The Witcher 3 erscheinen, wie PCGH bereits berichtet hat. CDPR hat uns mit weiteren Details versorgt, die wir an dieser Stelle zusammenfassen möchten. Eine Neuerung ist, dass auch Fidelity FX Super Resolution für PC bestätigt ist, was aber auch naheliegend ist. Zwar nutzt Nvidia The Witcher 3

Bestätigt waren bereits Ray Traced Global Illumination für eine realistischere Beleuchtung und Ray Traced Ambient Occlusion für eine genauere Oberflächenbeleuchtung. Nur am PC gibt es dann noch Ray Traced Reflections für realistischere Reflexionen in der Spielwelt und Ray Traced Schatten, um den Schattenwurf realistischer darzustellen.

Für alle Hauptcharaktere, einschließlich Geralt, gibt es mit dem Update auch außerhalb von Zwischensequenzen „Selbstschatten“ in hoher Auflösung; zuvor war dies ein exklusives Feature für Zwischensequenzen. Außerdem wurden Fehler wie Haare, die durch die Rüstung hindurchfielen, und einige Rüstungs-Clippings behoben. Es gibt auch einige Verbesserungen an den Charaktermodellen der Monster vorgenommen, zusätzlich zu den Änderungen an den Monstermodellen, die in der HD Monsters Reworked Mod enthalten sind.

Konkretisiert wurden auch Ergänzungen, um das Aussehen und die Atmosphäre der Umgebungen zu verbessern. Beispiele sind dafür verschiedene neue Bergkulissen, ein neuer Wettertyp „Grauer Himmel“, verschiedene Mesh-Verbesserungen – Kaer Morhen hat jetzt zum Beispiel neue Archiktektur-Meshes – und Verbesserungen an den SpeedTree-Texturen. Außerdem wurde ein Großteil der Bodenvegetation im Spiel „erheblich“ verbessert. Auch beim Wasser und beim Zusammenspiel von Vegetation und Wasser gibt es Verbesserungen.

The Witcher 3: Mods im Next-Gen-Update

Insgesamt hat CDPR fünf Mods bestätigt, darunter HD Reworked, HD Monsters Reworked, Nitpicker, World Map Fixes und Immersion & Gameplay Fixes. HD Reworked überarbeitet die Originalmodelle und -texturen des Spiels, mit dabei sind 4K-Texturen und -Modelle, hochqualitative glatte Meshes, verbesserter Objekt-LOD (Level of Detail) und vieles mehr. HD Monsters Reworked überarbeitet über 1.000 Texturen der Monster im Spiel. Nitpicker ist eine Mod, die sich um visuelle Fehler kümmert, die im gesamten Spiel vorhanden sind, einschließlich Objekten wie Rüstungssets, visuellen Ungereimtheiten im Wasser, Objekten in Gebäuden und mehr.

World Map Fixes identifiziert und behebt Unstimmigkeiten zwischen der 3D-Spielwelt und der 2D-Karte/Bildschirm-Minimap. „Immersion & Gameplay Fixes“ ist die Mod eines Witcher-3-Entwicklers, die hauptsächlich darauf abzielt, „Immersionsstörer zu beheben, unterdurchschnittliche Fähigkeiten und Gegenstände zu verbessern, kosmetische Änderungen übernommen und Fehler zu beheben“.

#Witcher #NextGenUpdate #Verbesserungen #Detail #FSR #Mods #und #mehr