Hertha BSC: Sanfte Weihnachten beim harten Hertha-Boss Kay Bernstein! - Starstube

Hertha BSC: Sanfte Weihnachten beim harten Hertha-Boss Kay Bernstein!

Hertha BSC: Sanfte Weihnachten beim harten Hertha-Boss Kay Bernstein!

Aus dem australischen Ultra und passionierten Hertha-Fan Kay Bernstein (42) wurde dieser Sommer der Hertha-Präsident Bernstein. Seitdem warten in seinem Herzens-Verein sportliche und besonders finanzielle harte Aufgaben (z. B. die Trennung von Investor Lars Windhorst). Im BILD-Interview spricht der harte Hertha-Boss über sein sanftes Weihnachtsfest und seine Wünsche für die Fans.

BILD: Herr Bernstein, Ihr erstes Weihnachten als Hertha-Präsident! Gibt es etwas Schöneres für Sie?

Bernstein: „Diese Zusammenhangstelle ich gar nicht her. Ich habe mich in einer echten Notlage meines Vereins für das Präsidentenamt zur Verfügung gestellt. Das habe ich mir lange Jahre nicht vorstellen können. Ob da tatsächlich etwas Schönes dabei herauskommt, das werden wir sehen. Ich bin zuversichtlich. Aber wir sind erst am Anfang des Weges, jeden Tag hart für eine bessere Zukunft von Hertha BSC arbeiten. An Weihnachten aber hoffentlich nicht so intensiv wie sonst.“

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

BILD: Was wünschen Sie sich und Herthas Fans und Mitglieder?

Bernstein: „Ich wünsche uns allen Frieden auf Erden, Gerechtigkeit und den fairen Blick auf unsere Mitmenschen. Dass wir die Älteren nicht alleine lassen und den Jungen nicht die Zukunft zerstören. Ja, das wünsche ich allen Fans, Mitgliedern und weit über die blau-weiße Familie hinaus!“

Präsident Bernstein (l.) und Manager Fredi Bobic wollen Hertha in eine sorgenfreie Zukunft führen

Foto: Sebastian El-Saqqa / firo Sportphoto

BILD: Mit welchen Aktionen oder wohltätigen Zwecken engagiert sich Hertha diesmal zu Weihnachten? Wie wichtig ist Hertha soziales Engagement?

Bernstein: „Wir haben als großer Verein, als großer Treffpunkt der Menschen, eine gewaltige soziale Verantwortung. Der Versuch Wir an jedem Tag des Jahres gerecht zu werden. Auch steht dafür Hertha BSC. Da empfehle ich jedem Interessenten mal einen Blick auf unsere Homepage herthabsc.com oder unseren anderen sozialen Kanälen. Dort gibt es viele interessante Einblicke in unser soziales Engagement. Benachteiligten, kranken oder geflüchteten Menschen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten, gehört da natürlich dazu. Aber ich bin auch sehr stolz auf unsere blau-weißen Aktionen, die das ganze Jahr über durchgeführt werden. 1892hilft ist ein Beispiel, das 2022 sehr nachhaltig, engagiert und auch initiativ unterwegs war. Aber es gibt im Blau-Weißen Gefüge viele hilfreichen Aktionen. Ein großes Dankeschön an alle, die sich dafür einsetzen.“

Mit dieser Reaktion rechnet niemand Trainer mit Flasche beworfen und dann DAS

BILD: Wie feiern Sie das Fest? Mit Hertha-Dekoration? Mit Gänsebraten oder der geliebten Currywurst? Mit Weihnachtspulli oder Ihrer berühmten Hertha-Jacke?

Bernstein: „Wir feiern in der Familie ganz besinnlich zu Hause. Weihnachten mit Räuchermännchen, Schwibbogen, Rentier im Garten und geschmücktem Baum.“

BILD: Liegt für Hertha vielleicht der Vertrag des neuen Investors unter dem Weihnachtsbaum? Oder wann könnte das passieren?

Bernstein: „Sie wissen doch, dass die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum geheim sind. Man weiß wirklich nie, was da liegen könnte.“

ER HAT MEGA-ANGST VOR … Hier lacht sich Izabel über Trapp schlapp!

BILD: Was waren seit Ihrer Wahl Ende Juni 2022 rückblickend die schönsten Momente?

Bernstein: „Mit einem sorgenvollen Blick in Richtung Sebastian Haller, dem ich von ganzem Herzen alles Gute wünsche, waren die Genesungs-Botschaften für Marco Richter, Jean-Paul Boetius und auch Timo Baumgartl Momente der Erleichterung und des Glücks (bei diesen Fußball-Profis wurden bösartige Hoden-Tumore entdeckt und operativ entfernt, Haller befindet sich weiter in Behandlung – d. Red.). Sportlich ragen die Siege zu Hause über Gelsenkirchen und Köln heraus – dazu aber auch unser Fanfest zum 130. Hertha-Geburtstag und die zig Aktionen, in denen unser Verein durch enges Zusammenrücken Stärke gezeigt hat.“

BILD: Klappt es 2023 endlich mal wieder mit einem Derby-Sieg?

Bernstein: „Das werden wir sehen. Aber ich bin davon überzeugt.“

BILD: Vollenden Sie bitte diesen Satz: Hertha ist mein Traumverein, weil…

Bernstein: „… ähm in meinem Herzen ist. Und Hertha BSC wird es immer sein!“

.
#Hertha #BSC #Sanfte #Weihnachten #beim #harten #HerthaBoss #Kay #Bernstein