FC Bayern: Jamal Musiala knackt Marktwert-Schallmauer - Starstube

FC Bayern: Jamal Musiala knackt Marktwert-Schallmauer

Neuer Superstar des FC Bayern: Jamal Musiala.
  1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Erstellt:

Von: Patrick Maier

Teilen

Das Fachportal transfermarkt.de aktualisiert die Marktwerte der Fußball-Superstars. Jamal Musiala durchbricht eine Schallmauer. Nicht nur deshalb hat der FC Bayern Grund zur Freude.

München – Was haben Leroy Sané und Jamal Musiala gemeinsam? Sicher, sie sind beide mit einem herausragenden Fußballer-Talent gesegnet. Wegen dieser Qualität verdienen sie nicht zuletzt ihr Einkommen beim FC Bayern, dem deutschen Branchen-Riesen. Keine Frage: Beide haben einen regelrechten Zauberfuß, der sich beim 26-jährigen Sané in einer unnachahmlichen Schusstechnik äußert. Der 19-jährige Musiala ist dagegen selbst auf engstem Raum ein regelrechter Ballmagnet.

Jamal Musiala: Hoffnungsträger beim FC Bayern und im DFB-Team

Es ist eine Eigenschaft, die sie an der Säbener Straße in München früher auch dem Spanier Thiago nachsagten. Damit nicht genug: Der deutsche Nationalspieler, der im WM-Kader des DFB-Teams für die Winter-Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) steht, ist außerdem richtig torgefährlich.

Neuer Superstar des FC Bayern: Jamal Musiala. © IMAGO / Sven Simon

Die Zahlen zur bisherigen Mega-Saison des Youngsters: In den vergangenen vier Spielen der Fußball-Bundesliga erzielte Musiala je ein Tor. Insgesamt kommt er, Stand 10. November, nach 13 BL-Einsätzen auf neun Tore und fünf Vorlagen. Dazu kommen zwei Assists in der Champions League sowie zwei Treffer im bisherigen DFB-Pokal-Wettbewerb. Wahrlich nicht schlecht.

Weil der variabel einsetzbare Offensivspieler derart überzeugt, hat er nun einen gewaltigen Satz beim Marktwert-Update des Fachportals transfermarkt.de gemacht. Konkret: Nach dem FCB-Kollege Sané ist er der zweite deutsche Fußballer überhaupt, der die 100-Millionen-Euro-Schallmauer durchbrochen hat.

Tabelle: Die europäischen Fußball-Klubs mit den höchsten Marktwerten

Klub: Liga: Marktwert (in Euro):
1. Manchester City Premier League (England) 1,09 Milliarden
2. FC Bayern München Bundesliga (Deutschland) 920,70 Mio.
3. Paris Saint-Germain Liga 1 (Frankreich) 889,55 Mio.
4. FC Liverpool Erste Liga 867,00 Mio.
5. FC Chelsea Erste Liga 846,50 Mio.
6. Real Madrid Liga (Spanien) 839,00 Mio.
7. FC Barcelona Liga 799,50 Mio.
… 14. Borussia Dortmund Bundesliga 508,90 Mio.
… 17. RB Leipzig Bundesliga 480,50 Mio.
… 22. Bayer Leverkusen Bundesliga 417,85 Mio.

Quelle: transfermarkt.de, „Die 100 wertvollsten Fußball-Mannschaften der Welt“, Stand 10. November, 17 Uhr

So beträgt sein Marktwert (für mögliche Ablösesummen) laut jüngster Aktualisierung beschriebene 100 Millionen Euro. Einzig Sané hatte als deutscher Fußballer Ende 2018 diese beeindruckende Marke überschritten. Diesmal steigerte der Außenangreifer, der neben Musiala als Hoffnungsträger für die WM 2022 gilt, seinen Marktwert immerhin von 60 auf 70 Millionen Euro.

Internationale Transfer-Marktwerte: Kader des FC Bayern zieht an PSG vorbei

Besonders Anfang und Mitte Oktober hatte Sané eine starke Phase, als der Westdeutsche gegen Bayer Leverkusen (4:0), Borussia Dortmund (2:2) und den SC Freiburg (5:0) je ein Tor erzielte und einen weiteren Treffer vorbereitete. In der „Königsklasse“ steuerte er in zwei Siegen gegen Viktoria Pilsen (5:0, 4:2) zwei Tore und einen Assist bei. Nicht nur die beiden Fußballer hatten jetzt Grund zur Freude – sondern auch ihr Arbeitgeber.

So zog der FC Bayern (920,70 Mio. Euro) laut transfermarkt.de im internationalen Vergleich der Kader-Marktwerte vorbei an Paris Saint-Germain (889,55 Mio. Euro) auf Platz zwei. Markant: Just die Franzosen sind im Februar und März im Champions-League-Achtelfinale Gegner der Münchner. (Uhr)

#Bayern #Jamal #Musiala #knackt #MarktwertSchallmauer