E-Zigaretten und Vaporizer schaden der Mundgesundheit - Starstube

E-Zigaretten und Vaporizer schaden der Mundgesundheit

E-Zigaretten und Vaporizer schaden der Mundgesundheit

Wie E-Zigaretten und Vaporizer die Gesundheit der Zähne beeinflussen

Die Nutzung von E-Zigaretten und bezeichnet Verdampfer Hat in den letzten Jahren stark zugenommen, war offenbar nachteilig für die Mundgesundheit ist. Also steigt das Risiko für Karies.

In einer neuen Studie unter Beteiligung von Fachleuten der Tufts University School of Dental Medicine Wurde Zusammenhänge zwischen dem Kariesrisiko und dem Gebrauch von E-Zigaretten und Verdampfer untersucht. Die Ergebnisse können in dem „Journal of the American Dental Association“ (JADA) nachgelesen werden.

Daten von mehr als 13.000 Menschen ausgewertet

Die Untersuchung umfasste sterben Daten von über 13.000 Personen ich bin Alter über 16 Jahredie in den Kliniken der zahnmedizinischen Fakultät der Tufts University School of Dental Medicine behandelt wurden.

Dabei gab die überwiegende Mehrzahl der Teilnehmenden an, keine E-Zigaretten oder Vaporizer zu nutzen. Diese Personen dienten als Kontrollgruppe. 136 Teilnehmende nutzten Vaporizer oder E-Zigaretten.

Erhöhtes Kariesrisiko

Die Forschenden stellen fest, dass Vaporizer und E-Zigaretten das Risiko für Karies erhöhen. So wiesen etwa 79 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer ein Hohes Risiko für Karies auf, aufgenommen mit knapp 60 Prozent der Menschen aus der Kontrollgruppe.

In der Studie wurde nicht weiter differenziert, was in den E-Zigaretten und Vaporizern verdampft wurde.

Schade am Zahnschmelz?

Frühere zahnmedizinische Untersuchungen hatten bereits einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von E-Zigaretten und verstärkten Anzeichen für Zahnfleischerkrankungen und der schädliche des Zahnschmelzes festgestellt haben, erläutert Studienautorin Karina Irusa in einer Pressemitteilung.

Dabei sei der enthaltener Zucker und sterben Viskosität der Dampflösung, die durch den Mund inhaliert WIRD und an den Zähnen haften bleibt, eine mögliche Ursache für den Zusammenhang. Zudem werde das orale Mikrobiom verändert, wodurch es für kariesverursachende Bakterien attraktiver wurde.

Außerdem scheint Vapen auch die Entstehung von Karies in Bereichen des Mundes zu fördern, wo normalerweise kein Karies auftritt, beispielsweise an den unteren Rändern der Vorderzähne, so Irusa.

Negative Wirkung auf die Mundgesundheit

Die Ergebnisse der neuen Untersuchung bestätigen auch eine bereits im Jahr 2020 in dem englischsprachigen Fachblatt „iScience“ veröffentlichte Studie zu den negativen Auswirkungen von E-Zigaretten auf die Mundgesundheit.

Diese ergaben, dass E-Zigaretten Karies, Mundgeruch, Infektionen und sogar Mundkrebs begünstigen.

Trotz der vermehrten Hinweise auf den Beweis der Mundgesundheit durch E-Zigaretten und Vaporizer ist der Zusammenhang bislang nicht zu 100 Prozent schlüssig aufgeklärt, betont Irusa. Daher plant die Expertin bereits weitere Studien, in denen auch die Wirkung auf die Mikrobiologie des Speichels untersucht wird.

Probleme bei der Behandlung von Karies durch Vapen

Die Behandlung von Karies sei sehr zeit- und kostenaufwändig Und WENN Eine Behandlung vorgenommen und Füllungen eingesetzt würden, könnten E-Zigaretten und Vaporizer das Risiko für Sekundärkaries erhöhen, warne Irusa.

Der Gebrauch von E-Zigaretten und Vaporizern sollte in den routinemässiger Fragebogen zur zahnärztlichen Anamnese aufgenommen und als Faktor berücksichtigt werden, sterben das Risiko für Karies erhöhen. (wie)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen:

  • Karina F. Irusa, Matthew Finkelman, Britta Magnuson, Terence Donovan, Steven E. Eisen: Ein Vergleich des Kariesrisikos zwischen Patienten, die Dampfer oder elektronische Zigaretten verwenden, und solchen, die dies nicht tun; in: Journal of the American Dental Association (veröffentlicht Volume 153, ISSUE 12, P1179-1183, 01.12.2022), JADA
  • Tufts University: Using Vapes May Set the Stage for Dental Decay (veröffentlicht 23.11.2022), Tufts University
  • Smruti Pushalkar, Bidisha Paul, Qianhao Li, Jian Yang, Rebeca Vasconcelos, et al.: Elektronisches Zigarettenaerosol moduliert das orale Mikrobiom und erhöht das Infektionsrisiko; in: iScience (veröffentlicht 26.02.2020), iScience

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

.
#EZigaretten #und #Vaporizer #schaden #der #Mundgesundheit