Bochum gegen Gladbach: Das Bundesliga-Duell jetzt live im Ticker - Starstube

Bochum gegen Gladbach: Das Bundesliga-Duell jetzt live im Ticker

Bochum gegen Gladbach: Das Bundesliga-Duell jetzt live im Ticker

Englische Woche in der Fußball-Bundesliga! Zum 14. Bundesliga-Spieltag gastiert Borussia Mönchengladbach am heutigen Dienstagabend (8. November 2022, 20.30 Uhr) beim VfL Bochum im Ruhrstadion.

Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Stuttgart am vergangenen Wochenende peilen die Fohlen den ersten Auswärtssieg der Saison an. Die Gastgeber haben das jüngste Derby beim BVB mit 0:3 verloren, aus den beiden vergangenen Heimspielen gegen Frankfurt und Union holten die Bochumer, jedoch die vollen sechs Punkte.

Keine leichte Aufgabe also, die Borussia nun zu lösen. Alle Infos rund um dieses Duell gibt es im GladbachLIVE-Ticker!

Bochum: Riemann – Gamboa, Lampropoulos, Ordets, Danilo Soares – Losilla, Stöger, Zoller, P. Förster, Antwi-Adjei – P. Hofmann

Borussia: Olschowsky – Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini – Weigl, Koné – Hofmann, Kramer, Plea – Thuram

Spielstand: 2:0

Riss: 1:0 Antwi-Adjei (7.), 2:0 Hofmann (11.)

Bochum gegen Gladbach: Alle Infos zum Bundesliga-Duell im Ticker

Ticker aktualisieren

20.58 Uhr: 26′ Förster spielt Pass auf Zoller, der auf dem rechten Flügel bereit zum Abschluss ist. Bensebaini klärt zur Ecke, die den Gastgebern in der Folge nichts einbringt.

20.57 Uhr: 25′ Olchowsky passt auf Scally, der unsanft von Hofmann von den Beinen geholt wird. Der US-Amerikaner muss behandelt werden, kann wenig später aber weiterspielen.

20.56 Uhr: 24′ Plea spielt einen schlampigen Pass auf Hofmann, der abermals von den Gastgebern abgefangen wird. Besonders ideenreich sieht das Spiel der Fohlen noch nicht aus.

20.53 Uhr: 20′ Bensebaini passt auf Plea, der versucht sich seinen Weg durch die Abwehrreihen der Bochumer zu Bahnen zu bahnen. Förster jedoch trennt den Franzosen von der Kugel, bevor es auch nur ansatzweise gefährlich wird.

20.48 Uhr: 17′ Bis auf eine starke Ecke hat Borussia bisher nicht wirklich ins Spiel gefunden.

20.43 Uhr: 11′ Das gibt’s doch nicht! Olschowsky passt einen Ball etwas zu lässig auf Elvedi, der noch lässiger auf Olschowsky zurückpassen will. Statt beim Gladbach-Keeper landet die Kugel jedoch bei Hofmann, der nur noch ins leere Tor schießen muss und so das 2:0 erzielt. Bitter!

Bochum macht das 2:0!

20.40 Uhr: 8′ Der Treffer zählt! Bochum führt 1:0!

20.39 Uhr: 7′ Wieder Antwi-Adjei! Der Bochumer taucht nach Pass von Zoller allein vor Olschowsky auf, bleibt cool und netzt ein. Auch hier ertönt aber der Abseits-Pfiff. Der VAR überprüft die Situation nun.

Bochum erzielt das 1:0!

20.38 Uhr: 6′ Antwi-Adjei setzt sich auf den Flügel durch und will abschließen, Elvedi blockt den Schussversuch des Bochumers jedoch. Gezählt hätte ein Treffer wahrscheinlich aber ohnehin nicht: Wie der Schiedsrichter-Assistent wenig später angezeigte Protokolle sich der Bochumer im Abseits.

20.34 Uhr: 2′ Erste Gelbe Karte! Friedrich zieht Hofmann am Trikot und sieht dafür sehr früh im Spiel den gelben Karton aus. Der daraus resultierende Freistoß kommt gleich gefährlich auf den Kasten, landet glücklicherweise aber nur daneben statt darin.

20.32 Uhr: 1′ Anstoß! Die Party in Bochum läuft!

Anstoß!

20.30 Uhr: Christoph Kramer führt die Fohlen abermals als Kapitän aufs Feld.

20.29 Uhr: Die Spieler sind im Tunnel und nehmen Aufstellungen. Gleich geht’s los.

20.27 Uhr: In Bochum läuft nun die berühmte Hymne von Herbert Grönemeyer im ausverkauften Ruhrstadion. In wenigen Minuten ist dann auch schon Anstoß-Zeit.

20.19 Uhr: Im vergangenen Aufeinandertreffen in Bochum wurde die Party übrigens bei Stand von 2:0 für die Fohlen abgebrochen. Grund war dafür ein Becher, der aus den Zuschauerrängen geworfen wurde und Schiedsrichter-Assistent Christian Gittelmann am Kopf getroffen hatte.

20.15 Uhr: In einer guten Viertelstunde ist Anpfiff. Gelingt den Fohlen dann endlich der erste Auswärtssieg der Saison? Die Leserinnen und Leser glauben jedenfalls fest daran. Stolze 76 Prozent tippten in unserer Umfrage zum Spiel auf einen Sieg der Gladbacher. 14 Prozent glauben an ein Unentschieden, eine Niederlage erwartet nur zehn Prozent der GladbachLIVE-Konsumenten.

20.04 Uhr: Auch bei den Bochumern gibt es im Vergleich zum 0:3 in Dortmund zwei Wechsel in der Startelf. Trainer Thomas Leitsch ersetzt Förster und Antwi-Adjej durch Stafylidis und Osei-Tutu.

20.03 Uhr: In Borussias Startelf gibt es somit zwei Änderungen im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart. Für Jantschke (Hämatom im Oberschenkel) rückt der von seiner Erkältung genesene Elvedi wieder in die Startelf, für Sippel (muskuläre Probleme) rückt Olschowsky ins Tor.

19.51 Uhr: Auf der Bank der Hausherren sitzen: Esser (Tor), J. Horn, Oermann, Stafylidis, Holtmann, Osei-Tutu, Osterhage, Bonga, Ganvoula

19.49 Uhr: Und hier ist auch die Aufstellung der Gastgeber des VfL Bochum: Riemann – Gamboa, Lampropoulos, Ordets, Danilo Soares – Losilla, Stöger, Zoller, P. Förster, Antwi-Adjei – P. Hofmann

19.31 Uhr: Auf der Gladbacher Bank sitzen: Dimmer, Lainer, Netz, Fraulo, Ngoumou, Stindl, Borges Sanches, Herrmann, Reitz.

19.30 Uhr: Borussia geht mit dieser Startformation beim VfL Bochum ins Rennen: Olschowsky – Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini – Weigl, Koné – Hofmann, Kramer, Plea – Thuram.

17.45 Uhr: Nach zuvor 15 erfolglosen Bundesligaspielen gegen das Team von der Castroper Straße (7 Remis, 8 Niederlagen) entschieden die Fohlen in der Vorsaison beide Spiele für sich (H: 2:1, A: 2:0). Das Rückspiel wurde nach einem Bierbecherwurf auf den Schiedsrichter-Assistenten abgebrochen und 2:0 gewertet.

17.32 Uhr: In der Bundesliga treffen der VfL Bochum und Borussia zum 67. Mal aufeinander. Die bisherige Bilanz spricht für die Fohlen, die 26-mal als Sieger vom Platz gegangen. Bochum entschied 19 Duelle für sich. Weitere 21 Partien endeten unentschieden.

16.44 Uhr: Mit sieben Torvorlagen steht Alassane Plea (29) gemeinsam mit Frankfurts Angreifer Randal Kolo Muani (23) an der Spitze dieses Liga-Rankings. Allein fünf Zuspiele seines Landsmanns nutzte Marcus Thuram zu Toren.

15.08 Uhr: Am Dienstagabend werden in Bochum bei leicht bewölktem Himmel milde Temperaturen um 14 Grad erwartet. Dazu weht ein leichter Wind mit teilweise stärkeren Böen aus südlicher Richtung.

14.17 Uhr: Das Bundesliga-Duell zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach am heutigen Dienstag wird von Schiedsrichter Daniel Schlager aus Hügelsheim geleitet. Seine Assistenten sind Sven Waschitzki-Günther (Bremen) und Arno Blos (Deizisau). Als vierter Offizieller ist René Rohde (Rostock) im Einsatz. Als Videoassistent besucht Johann Pfeifer aus Hameln.

13.23 Uhr: Der VfL Bochum hat bisher 25.600 Tickets für die Party verkauft. Das Vonovia-Ruhrstadion (26.000 Plätze) ist somit schnell ausverkauft. Rund 2.700 Borussia-Fans werden die Elf vom Niederrhein vor Ort unterstützen.

Montag, 7. November

13.52 Uhr: Es gibt keine weiteren Fragen, die Pressekonferenz ist damit beendet.

13.48 Uhr: Lars Stindl kam im vergangenen Spiel von der Bank. Ist für ihn kein Platz mehr in der Startelf? Farke sagt, dass es nicht immer ganz einfach sei, gute Spieler nicht in der Startelf unterzubringen. Er sei aber froh, dass er einen Spieler wie Lars Stindl mit seiner Qualität von der Bank noch bringen könnte. Er habe mehr Spiele in der Startelf bestritten, als von der Bank und sei enorm wichtig für den Klub. „Wir hatten das Gefühl, dass es für dieses Spiel aber genau das Richtige war.“ Stindl habe das genau richtig angenommen, seine Teamkollegen gepusht und sich absolut vorbildlich verhalten – auch in der Defensive, lobt Farke. Es sei eher ein positives Zeichen als ein Dilemma für den Trainer, wenn gute Spieler auf der Bank sitzen.

13.44 Uhr: Gegen ein Trainingslager im Dezember habe man sich bewusst entschieden, da die Gruppe bedingt durch die WM erst nach und nach größer werde und es auch schwierig werde, Testspielgegner für diese Zeit zu finden. Im Januar habe man die Gruppe wieder halbwegs zusammen. Die Zeit wolle man dann nicht durch An- und Abreise vergeuden und die Spieler nicht wieder diesen Strapazen aussetzen. Man habe sich aber offengehalten, bei einem extremen Wintereinbruch kurzfristig doch noch ein Trainingslager im Ausland anzuleiern.„ Die aktuellen Prognosen sprechen aber eher dafür, dass wir hierbleiben. Der Borussia-Park bietet auch optimale Bedingungen.“

13.43 Uhr: Die jungen Spieler, die bisher noch nicht so viel trainiert haben, könnten noch das Eine oder andere Spiel mit der U23 bestreiten. „Die trainingsfreie Zeit wird sehr individuell gestaltet sein“, verrät er.

13.41 Uhr: Wann geht es nach der Winterpause weiter? Wird es ein Trainingslager geben? Wie geht Farke mit Spielern wie Reitz und Co. um, die bisher noch nicht viel gespielt haben? Das Teamtraining WIRD Anfang/Mitte Dezember starten, erklärt Farke. In der Zeit davor, bitte es aber individuelle Pläne für die Spieler, also der Coach.

13.40 Uhr: Borussia ist auswärts noch ohne Sieg. Farke weiß, dass sein Team aber schon gute Auftritte in der Fremde hatte. Sein Team muss ihre Qualität auf den Platz bringen und „brutal effektiv“ sein. Es benötige vorne wie hinten eine gute Leistung, so der Gladbach-Coach.

13.37 Uhr: Nun wird der Gladbach-Coach nach dem kommenden Gegner befragt. „Wir wissen, dass wir auf eine sehr erfahrene Mannschaft treffen, die sehr erfahren im Abstiegskampf ist“, so Farke. Der 46-Jährige weiß um die Heimstärke der Bochumer und deren aggressives Auftreten in einer aufgeheizten Atmosphäre. „Wir wissen, dass uns eine schwierige Aufgabe erwartet.“

13.35 Uhr: Farke wird nach dem Personal gefragt. Für Yann Sommer wird es bis zum Bochum-Spiel nichts, es gibt aber eine Rest-Hoffnung für das Spiel in Dortmund. Bei Nico Elvedi sieht es gut aus, das heutige Abschlusstraining wird aber die finale Entscheidung beeinflussen. Tony Jantschke ist noch fraglich, da er einen Schlag auf den Hüftbeuger bekommen hat.

13.34 Uhr: Los geht´s! Die Pressekonferenz im Borussia-Park hat begonnen!

11.17 Uhr: Vor der Bundesliga-Partie beim VfL Bochum hat Borussia Mönchengladbach für den heutigen Montag (7. November) eine Pressekonferenz im Borussia-Park angekündigt. Trainer Daniel Farke wird sich dabei ab 13.30 Uhr den Fragen der Medienvertreter stellen. Die wichtigsten Aussagen gibt es dann im GladbachLIVE-Ticker.

Sonntag, 6. November

18.46 Uhr: Ab 20.25 Uhr können Fans das Spiel dann in der Konferenz (Kommentar von Markus Götz) oder auf „Sky Sport Bundesliga 4“ im Einzelspiel sehen. Dort kommentiert Marcus Lindemann das Spiel.

18.33 Uhr: Wer kein Ticket für das Ruhrstadion ergattert hat, kann die Bundesliga-Partie beim Bezahlsender „Sky“ verfolgen. Nach Ende des frühen Spiels zwischen Wolfsburg und Dortmund (18.30 Uhr) beginnt die Vorberichterstattung mit Moderator Michael Leopold und Experte Lothar Matthäus auf „Sky Sport Bundesliga 1“.

18.21 Uhr: Beide Duelle in der Vorsaison gewannen die „Fohlen“ ebenfalls. Das Heimspiel in der Hinrunde endete 2:1, das Rückspiel wurde beim Stand von 2:0 für die Fohlen nach Einem Becherwurf gegen den Schiedsrichter-Assistenten in der 69. Minute abgebrochen und mit diesem Ergebnis gewertet.

18.02 Uhr: Zum 67. Mal treffen am Dienstagabend Borussia Mönchengladbach und der VfL Bochum in der Bundesliga aufeinander. Mit 26 Siegen (bei 19 Niederlagen und 21 Unentschieden) spricht die Bilanz klar für Gladbach.

#Bochum #gegen #Gladbach #Das #BundesligaDuell #jetzt #live #Ticker